user_mobilelogo
Jahreshauptversammlung mit Vorstandsergänzungswahlen
 
Münchholzhausen. Am vergangenen Samstag wählten die Mitglieder des „Gesangverein Concordia 1901 Münchholzhausen e.V.“ satzungsgemäß die Hälfte des Vorstands neu. Mit Michael Watz, der nun im 10. Jahre den Verein führt, wurde der 1. Vorsitzende im Amt einstimmig bei geheimer Wahl bestätig. Ebenso wurde der 1. Schriftführer Uwe Weller sowie der 2. Kassierer Reiner Förster wiedergewählt. Markus Lenz wurde im Amt des 1. Beisitzers (Stimmführer 1. Tenor) bestätigt. Neu im Vorstand ist Jürgen Hoflender, der Stefan Eberl als 4. Beisitzer (Stimmführer 2. Bass) nachfolgt. Die Kassenprüfer werden durch Hans-Ludwig Wörner und Harald Röming verstärkt.

Der 1. Vorsitzende ließ das Sängerjahr Revue passieren und verwies auf den sensationellen Erfolg beim 13. Internationalen Chorwettbewerb & Festival in Bad Ischl und Zitierte nochmal die Worte des Künstlerischen Leiters Romans Vanags: „In meinen Augen seid ihr alle Helden“. Belohnt wurde die Concordia als einziger Laienchor mit einem Golddiplom. „Gesanglich ist das die beste Concordia die es bis dato gab“, so Michael Watz.

Auch der Rückblick auf das Konzert anlässlich des 115jährigen Vereinsjubiläums war ein voller Erfolg. Als Gastchöre erfreuten die „Sängervereinigung Borussia Sängergruss Biskirchen“, der „Arion 1900 Nomborn e.V.“ und der „Gesangverein Sängerkranz 1876 Watzenborn-Steinberg e.V.“ die zahlreichen Besucher im Bürgerhaus in Münchholzhausen.
Im November war die Concordia zu Gast beim Herbstkonzert des „Arion 1900 Nomborn e.V.“ in Görgeshausen und auch beim Stadtgesangstag in Wetzlar durfte die Concordia natürlich nicht fehlen.
Auch in 2017 steht musikalisch wieder einiges auf dem Programm: die Höhepunkte sind das Chorpreissingen des Solmser Sängerbundes am 18. März sowie die Chorwettbewerbe in Horbach am 21. Mai und in Somborn am 09. September.
Für ihre langjährige Treue zum Verein wurden geehrt: Stephan Heidrich, Holger Loh und Roland Schernat (25 Jahre), Jürgen Schneider (40 Jahre) und der Ehrenvorsitzende Wilhelm Brück sowie Herbert Hahn für unglaubliche 70 Jahre Vereinszugehörigkeit. Mit 55 Jahren Sängerleidenschaft und noch im aktiven Dienst sind Bernd Hofmann und Manfred Fenner geehrt worden.
Ein besonderer Dank ging an den Chorleiter Matthias Schmidt sowie die Dirigenten Marko Zühlsdorf und Werner Jung, die in 2016 die Sänger aus Münchholzhausen begleitet hatten.
Die fleißigsten Sänger 2016 waren Armin Bullert (37 Stunden) sowie Helmut Wenzel (36 Stunden).

v.l.n.r. Manfred Fenner, Christian Enders, Bernd Hofmann, Uwe Weller, Roland Schernat, Armin Bullert, Helmut Wenzel, Michael Watz, Steffen Wagner

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen